Cobra Potenzmittel
 

Nebenwirkung von Cobra Potenzmittel

Das Medikament wird gut vertragen. Zu den wahrscheinlichsten Nebenwirkungen zählen Kopfschmerzen, Rötung, Schwindel, Reaktionen auf Dyspepsie, verstopfte Nase und vorübergehende Sehstörungen. Bei Verwendung des Arzneimittels in höheren Dosen als empfohlen waren die Nebenwirkungen ähnlich wie oben erwähnt, wurden jedoch häufiger aufgezeichnet. Berichte über Fälle von Priapismus und Myalgie, Arthralgie, Schlaflosigkeit, Anfälligkeit für Infektionen der Harnwege, verlängerte Erektion für mehr als 4 Stunden.
 

Kontraindikationen

Die Anwendung von Sildenafil ist bei Patienten mit bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels kontraindiziert. Wie Sildenafil ist die blutdrucksenkende Wirkung von Nitraten und ihrer allgemeinen Verwendung mit Stickstoffmonoxid-Donatoren (wie Amylnitrit) oder Nitraten in jeglicher Form kontraindiziert. Bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion darf Sildenafil nicht von Patienten angewendet werden, da diese Aktivität unerwünscht ist, beispielsweise bei Patienten mit schweren Herzkrankheiten, wie instabiler Angina pectoris oder schwerem Herzversagen.
 

Überdosierung

Symptome: Hitzewallungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Schwellung der Nasenschleimhaut, verschwommenes Sehen, niedriger Blutdruck, Übelkeit, Erbrechen. Im Falle einer Überdosierung wird eine standardmäßige symptomatische Behandlung durchgeführt. Die Verwendung von Dialyse wahrscheinlich nicht von Sildenafil erhöhen, da diese aktiv an Plasmaproteine ​​gebunden und kann nicht in den Urin ausgeschieden.
 

Anwendungsfunktionen

Um erektile Dysfunktion zu diagnostizieren, bestimmen ihre Ursachen und mögliche Auswahl geeigneter Behandlung ist notwendig, um eine vollständige Anamnese und eine gründliche körperliche Untersuchung des Patienten zu sammeln. Aktivität ist ein Risiko für das Vorhandensein von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Deshalb wird vor der Behandlung der erektilen Dysfunktion beginnen müssen kardiologische Untersuchung des Patienten. Nach der allgemeinen Einführung des Medikaments in der Praxis hat Berichte über schwere Verletzungen des kardiovaskulären Systems erhalten, die Angina enthielt, Herzinfarkt, plötzlichen Herztod, ventrikuläre Arrhythmie, hämorrhagischen Schlaganfall, transitorische Ischämie, arterielle Hyper- oder Hypotonie. Die angezeigten Fälle haben sich überwiegend während oder unmittelbar nach der männlichen Aktivität entwickelt. Bei den meisten Patienten gab es Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen.

Zubereitungen zur Behandlung der erektilen Dysfunktion, Vorsicht bei Patienten mit anatomischer Deformation des Penis, verwendete, wie Angulation, kavernösen Fibrose und bei Menschen mit Erkrankungen, die zur Entwicklung von Priapismus (Sichelzellanämie, multiples Myelom oder Leukämie) beitragen .

Informationen über die Verwendung des Medikaments in Magengeschwür und hämorrhagische Diathese fehlt, aufgrund dessen, was das Medikament für Patienten mit dieser Krankheit mit Vorsicht verabreicht werden.

Eine geringe Anzahl von Patienten mit erblichen Retinitis pigmentosa markiert Erbkrankheiten des retinalen Phosphodiesterasen. Informationen über die Verwendung des Medikaments bei Patienten mit Retinitis pigmentosa zur Verfügung, die Droge, die sie sollten mit Vorsicht verwendet werden.

Die Vorbereitungen für die Behandlung der erektilen Dysfunktion, sollte nicht den Menschen gegeben werden, für die Aktivität unerwünscht, schwere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-System ist.

Da die klinischen Studien mit Sildenafil Schwindel und Sehstörungen erlebt, es nicht schaffen, Verkehr und Betrieb potenziell gefährlichen Maschinen die individuelle Reaktion auf das Medikament zu ermitteln.

Mit Vorsicht sollte das Medikament bei arterieller Hypotonie, Niere- und Lebererkrankungen verwenden werden.
 

Angebot!
21,50  15,50 
Angebot!

freie Potenzmittel

Kamagra Gold 100

19,50  14,95 
Angebot!
20,50  15,50 

freie Potenzmittel

Viagrin-X – 6 Kapseln

33,50