Um eine optimale Erektion bei Männern mit Potenzproblem zu erreichen, sind frei käufliche Potenzmittel da. Außerdem sind Lebensmittel genauso frei käuflich und viele davon können wie aphrodisierende Potenzmittel wirken. Lebens- und Essgewohnheiten beeinflussen die körperliche und psychische Gesundheit.

Potenzmittel-Nahrungsmittel ist ein Muss für eine gesunde Ernährung jedes Mannes, einschließlich der optimalen Menge und Qualität von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Ballaststoffen. Vitamine, Mikroelemente. Seit Jahrtausenden suchen Menschen nach Aphrodisiaka.

Die Liste der Aphrodisiaka, neben absolut fantastisch, enthält in der Regel Produkte der gesunden Ernährung. Die Gesundheit hängt von der Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems ab. Alle Produkte, die gegen Atherosklerose schützen, können auf afrodshpakam zurückgeführt werden. Und das wird keine Übertreibung sein. Überernährung, Übergewicht verschlechtern intime Gesundheit.

Produkte, die die Funktion des männlichen Fortpflanzungssystems stimulieren: fetter Fisch, Austern, Algen, fettfreie Sauermilchprodukte, Käse, besonders Weiß, Gewürze, Tomaten, Hafer, Buchweizen, Kleie, Knoblauch, Zwiebeln. Aprikosen, Beeren (vor allem Bergfrüchte), Dill, Petersilie, Sellerie, trockener Rotwein, grüner Tee, bittere schwarze Schokolade (mehr als 10% Kakao), Kakao, Nüsse, Mandeln.

 

Angebot!
21,50  15,50 
Angebot!
Nicht vorrätig

freie Potenzmittel

Kamagra Gold 100

19,50  14,95 
Angebot!
20,50  15,50 
43,50 

 

Die Liste kann mit Produkten ergänzt werden, die das Herz schützen.

Für die normale Funktion des Fortpflanzungssystems sind tierische Fette, Zucker und Süßigkeiten, Salz, Lebensmittel mit hohem glykämischen Index, Bier, süße Getränke besonders schädlich.

Zucker und Süßigkeiten reduzieren den Testosteronspiegel im Blut und tragen so zur erektilen Dysfunktion bei. Irische Wissenschaftler führten interessante Studien über Freiwillige durch. Die Männer bekamen ein Glas süßen Wasser mit 75 g Glukose, wonach das Niveau von Testosteron um 25% im Vergleich zu der ursprünglichen reduziert wurde. Bei 99% hielt dieser Effekt nach 2 Stunden an. Die Normalisierung der Testosteronspiegel erfolgte nach 6-8 Stunden. Regelmäßiger Konsum von Zucker und Süßigkeiten durch einen Mann mehrmals am Tag führt zu einem stetigen Rückgang der Testosteronspiegel und der Entwicklung von Impotenz.