Dynamico

Dynamico

Dynamico ist das Medikament zur Behandlung von erektilen Problemen bestimmt. Es gehört zur pharmakologischen Gruppe – Inhibitor von PDE-5, funktioniert nach der Stimulation des Penis, dann beginnt die erektile Funktion, die Durchblutung im Penis wird wieder hergestellt.

Dynamico – Form der Ausgabe

Dynamico Tabletten sind mit einer Filmabdeckung von blauer Farbe bedeckt.

Sonstige Bestandteile:
– Mikrokristalline Cellulose – 205.76 mg
– Croscarmellose Natrium – 10,5 mg,
– Siliciumdioxid – 1,5 mg
– Magnesiumstearat – 3 mg.

Der physiologische Mechanismus der Erektion beinhaltet die Freisetzung von Stickoxid (NO) in den Schwellkörper durch erektile Erregung. NO aktiviert das Enzym Guanylatcyclase, was zu einer Erhöhung der Konzentration von zyklischem Guanosinmonophosphat führt. Im Gegenzug entspannt der Guanosinmonophosphat die glatten Muskeln der Blutgefäße und dementsprechend den Blutfluss in den Schwellkörper des Penis.

Sildenafil hat eine leichte und kurzfristige blutdrucksenkende Wirkung, in den meisten Fällen ohne klinische Angriffe, wenn es in den empfohlenen Dosen eingenommen wird. Der blutdrucksenkende Effekt ist mit der vasodilatatorischen Wirkung von Dynamiko aufgrund eines Anstiegs des Guanosinmonophosphat-Gehalts in der glatten Muskelhülle der Gefäße verbunden.

Wirkung von Dynamico

Die Wirksamkeit und Effektivität von Sildenafil werden in doppelblinden Studie mit einem Dauer von 6 Monaten bei 3000 Patienten mit erektiler Dysfunktion verschiedener Gründe (organisch, psychogener oder gemischt) im Alter von 19 und 87 Jahren getestet worden. Die Wirkung von Dynamico wird als die Fähigkeit definiert, eine Erektion zu erreichen und aufrechtzuerhalten.
Dieses Medikament funktioniert nur mit einer ausreichenden Stimulation.

Kontraindikationen

– Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels
– gleichzeitiger Empfang von Donatoren von Stickstoffmonoxid oder organischen Nitraten oder Nitraten in beliebigen Dosierungsformen
– gleichzeitiger Empfang von Ritonavir
– Patienten, bei denen Aktivität unerwünscht ist, inkl. mit schweren kardiovaskulären Erkrankungen, wie instabiler Angina, schwerer Herzinsuffizienz, lebensbedrohlichen Arrhythmien; gemeinsame Anwendung mit Stimulatoren der Guanylatcyclase, wie zum Beispiel Riotsiguat (weil dies zu einer symptomatischen arteriellen Hypotonie führen kann)
– Hypotonie (Blutdruck weniger als 90/50 mm Hg), Hypertonie (Blutdruck über 170/100 mm)
– Patienten mit Sehverlust für ein Auge aufgrund einer anterioren ischämischen Optikusneuropathie einer nicht arteriellen Genese (unabhängig davon, ob sie auf die Einnahme des PDE5-Inhibitors zurückzuführen war oder nicht)
– erbliche degenerative Erkrankungen der Netzhaut, inkl. Pigment-Retinitis (eine Minderheit dieser Patienten haben die genetische Erkrankung der Netzhaut-PDE);
– schwere Leberfunktionsstörung
– weiblich
– Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
– Lactoseintoleranz, Lactasemangel, Glucose-Galactose-Malabsorption

Die Sicherheit und Wirksamkeit von Dynamico in Kombination mit anderen Medikamenten gegen erektile Dysfunktion wurde nicht untersucht, daher wird die Verwendung solcher Kombinationen nicht empfohlen.

Angebot!
20,50  15,50 
Angebot!

freie Potenzmittel

5 x Cobra 120 mg

Bewertet mit 3.83 von 5
21,50  15,50 

freie Potenzmittel

Kamagra Gold 100

Bewertet mit 4.20 von 5
14,50 
Angebot!

freie Potenzmittel

Viagrin-X – 6 Kapseln

22,95  19,50 

Mit Vorsicht Männer mit:

– anatomischer Deformation des Penis
– Krankheiten, die für die Entwicklung des Priapismus prädisponieren
– beeinträchtigter Leberfunktion
– schweren Nierenversagen
– Krankheiten begleitet von Blutungen
– Ulkus des Magens und des Zwölffingerdarms

Anwendung und Dosierung

Oral. Die empfohlene Dosis für die meisten erwachsenen Patienten beträgt 50 mg etwa 1 Stunde vor dem Liebesakt. Im Hinblick auf Wirksamkeit und Verträglichkeit kann die Dosis auf 100 mg erhöht oder auf 25 mg reduziert werden. Die empfohlene Höchstdosis beträgt 100 mg. Die maximale empfohlene Häufigkeit der Anwendung ist 1 Mal pro Tag.

Anwendung im Alter

Bei älteren Patienten beträgt die erste Dosis 25 mg. Bei guter Verträglichkeit kann die Dosis auf 50 oder 100 mg erhöht werden.

Besondere Hinweise

Potenzmittel für Behandlung der erektilen Dysfunktion sollte mit Vorsicht bei Patienten mit anatomischer Deformation des Penis (Angulation, kavernöse Fibrose, Peyronie-Krankheit) oder bei Patienten mit Risikofaktoren für die Entwicklung von Priapismus (Sichelzellenanämie, multiples Myelom, Leukämie) verwendet werden.

Dynamiko sollte nicht bei Männern angewendet werden, bei denen zusätzliche Aktivität im Bett unerwünscht ist. Liebesaktivität ist ein Risiko für Männer mit Herzkrankheiten, deswegen sollte man vor einer Therapie-Behandlung sich bei dem Arzt auf die Untersuchung des kardiovaskulären Systems beziehen. Aktivität für Herz ist bei Patienten mit Herzinsuffizienz, instabiler Angina, die in den letzten 6 Monaten durch Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten wurden, unerwünscht.

Bestellung in Apotheke

Das Medikament wird mit Rezept in der Apotheke verkauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kamagra Gold 100