Maca La Malina

Maca La Molina

Eine einjährige Pflanze, die im zentralen Teil Perus auf Hochplateaus in einer Höhe von 4000 Metern über dem Meeresspiegel angebaut wird. Diese Pflanze wurde zuerst von Indianern in den Jahren 5000 – 1800 v. Chr. (Während der Inkas-Zeit) kultiviert.

Die essbare Wurzel, die an ihre Art von Rettich erinnert, ist das Hauptnahrungsmittel für die lokale Bevölkerung. Der Legende nach aßen Inka-Krieger Maku, um vor dem Kampf Kraft und Ausdauer zu gewinnen. Frauen in Südamerika verwenden Mac seit Tausenden von Jahren, um die Ausdauer zu erhöhen, Ermüdung zu lindern und die Auswirkungen von Stress auf den Körper zu reduzieren. Die Wurzeln des Mohns wurden von den Indern als Nahrungsmittel verwendet, das die erektile Funktion verbessert.

Dank ihrer aphrodisierenden Eigenschaften wurden sie sowohl für rituelle als auch für militärische Zwecke verwendet. Zum Beispiel Soldaten Inkareich Tahuantinsuyo Zeit vor dem Kampf aßen Männer große Mengen von Maca körperlicher Stärke zu verbessern. Die spanischen Konquistadoren nannten es das „heilende Gras der Inkas“. Heutzutage ist es als der peruanische Ginseng bekannt. Moderne Forschung hat festgestellt, dass Maca Libido, Potenz steigern und die Energiekosten des Körpers ausmachen kann.

Maca wird seit Jahrhunderten als medizinisches Werkzeug zur Steigerung der Fruchtbarkeit von Mensch und Tier eingesetzt. Bald nach der Eroberung Südamerikas durch die Spanier fanden sie heraus, dass ihr Vieh in hochgebirgischen Verhältnissen schlecht brütet. Lokale Indianer rieten, die Tiere mit Maca Gras zu füttern. Das Ergebnis war so überwältigend, dass wir von spanischen Chronisten detaillierte Berichte über das erstaunliche Maca erhalten haben. Sogar in den kolonialen Dokumenten von vor 200 Jahren kann man eine Aufzeichnung finden, dass einer der Bezirke ungefähr 9 Tonnen Maca für diese Zwecke bezahlen musste. Die klinische Bestätigung, dass diese Pflanze die Fruchtbarkeit verbessert, erschien erst 1961, als Forscher diese Eigenschaft von Mas in Experimenten an Ratten entdeckten.

Maca La Molina: Zusammensetzung

Der Wurzelextrakt von Maca ist 125 mg.
Mexikanisches Wild Yam Konzentrat – 106 mg.
Lepidium Meyenii – 77 mg.
Horny Goat Weed – 48 mg.
Epimedium Grandiflorum – 40 mg.
Die Wurzel von Ginseng ist 21 mg.
Okra Extrakt ist 17 mg.
Muschelschalenextrakt (biologisches Zink) – 30 mg.
L-Arginin – 55 mg.
Biologisches Selen – 18 mg.
Die Wurzel von Muira Puama ist 22 mg.
Tribulus Terrestris – 15 mg.
Asiatischer Ginseng – 16 mg.

Angebot!
20,50  15,50 
Angebot!

freie Potenzmittel

5 x Cobra 120 mg

Bewertet mit 3.83 von 5
21,50  15,50 

freie Potenzmittel

Kamagra Gold 100

Bewertet mit 4.20 von 5
14,50 
Angebot!

freie Potenzmittel

Viagrin-X – 6 Kapseln

22,95  19,50 

Wirkung von Maca La Molina

Erhöht die Spermienqualität – die aktiven Komponenten der Produktionsanlage beitragen und zur Verbesserung der Qualität der Spermien: Anzahl der beweglichen Spermien erhöht wird, wodurch das Problem der männlichen Unfruchtbarkeit zu lösen, sowie erhöhen die Menge der Samenflüssigkeit, ist ein Hinweis darauf, dass bei der Behandlung von Oligospermie und astenozospermie.

Anti-Tumor – Thiocyanat und glikozinolaty, aufgrund seiner Eigenschaften zu Leber Toxine und Karzinogene zu binden, trägt zur Vorbeugung von Prostatakrebs, die unter den Bedingungen der schlechten Ökologie wichtig ist.

Die Stimulierung der Erektilfunktion – die aktiven Komponenten des peruanischen Maki, wirken sich günstig auf die Geschlechtszellen aus.

Die auf dem Nervensystem, die Funktion der Prostata und Hormonstoffwechsels zu verbessern, Steigerung der Libido, Erektion (bei einer reduzierten Wirksamkeit), trägt zur Reduzierung von feuerfester Pause (Zeit zwischen Erektionen), Wiederherstellung Leben eines normalen Liebesakt.
Tonic – Peruanischer Mohn erhöht die vitale und Liebesenergie, Ausdauer der Männer, erhöht die Stressresistenz, was sehr wichtig ist mit dem modernen Lebensrhythmus.

Normalisierung des hormonellen Ungleichgewichts – Phytosterine, Vorläufer von Hormonen, regulieren ihr Niveau im Körper. Wiederherstellung der Harnwege – reduziert dysurische Symptome bei Männern mit Prostatitis (häufige Triebe, Schmerzen beim Wasserlassen).
Anabol – fördert die Ansammlung von Myoglobin im Muskelgewebe, erhöht die Muskelkraft und körperliche Ausdauer. Maki-Effekt auf die erektile Funktion ist groß wegen der hohen Gehalt an Aminosäuren, die für die Produktion von Hormonen und bioaktiven Substanzen (Phenylalanin, Tyrosin, Arginin und Histidin).

Peruanische Maca stimuliert die urogenitale Funktion und dazu beitragen, das Problem der Unfruchtbarkeit bei Männern zu lösen: erhöht die Libido, erhöht die Schwere der Empfindungen beim Geschlechtsverkehr, erhöht die Libido und steigert die Potenz bei Männern die Latenzzeit zwischen Erektionen verkürzt, erhöht das Volumen und die Qualität der Spermien; wirkt mild entzündungshemmend auf die Prostata; reduziert die Wahrscheinlichkeit von Prostatakrebs.

Anwendungsgebiete:

Vermindertes intimes Verlangen, erectile Dysfunktion.

Art der Anwendung:

Für die therapeutische Wirkung und Prävention von Prostatitis, nehmen Sie 1 Kapsel alle 3 Tage. bei Bedarf können Sie 1 Kapsel 1 Stunde vor dem angeblichen Geschlechtsverkehr einnehmen.

Kontraindikationen:

Kann nicht von Frauen, Schwangeren, Menschen mit Nieren-, Leber- oder Magenerkrankungen angewendet werden. Wenn es während des Empfangs Beschwerden gibt, hören Sie auf, das Medikament einzunehmen.

Haltbarkeit: auf der Verpackung. 3 Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kamagra Gold 100