Tornethis

Tornethis

Behandlung von erektiler Dysfunktion, gekennzeichnet durch die Unfähigkeit, einen für einen befriedigenden Geschlechtsverkehr ausreichenden Erektions-Penis zu erreichen oder aufrechtzuerhalten. Sildenafil ist nur bei männlicher Stimulation wirksam.

Potenzmittel Tornethis

Pharmakologische Wirkung:

Sildenafil ist ein potenter selektiver Inhibitor der cyclo-Guanosin-Monophosphat (cGMP) -spezifischen Phosphodiesterase Typ 5. Die Realisierung des physiologischen Mechanismus der Erektion ist mit der Freisetzung von Stickstoffmonoxid (NO) im Schwellkörper während der männlichen Stimulation verbunden. Dies wiederum führt zu einer Erhöhung des cGMP-Spiegels, einer anschließenden Entspannung des glatten Muskelgewebes des Schwellkörpers und einer Erhöhung des Blutflusses.

Sildenafil hat keine direkte entspannende Wirkung auf einen isolierten kavernösen menschlichen Körper, sondern verstärkt die Wirkung von Stickoxid (NO) durch Hemmung von PDE5, welches für den Abbau von cGMP verantwortlich ist.

Eine zwingende Voraussetzung für die Wirksamkeit von Sildenafil ist die männliche Stimulation.

Die Anwendung von Sildenafil in Dosen bis zu 100 mg führte bei gesunden Probanden nicht zu klinisch signifikanten Veränderungen im EKG. Die maximale Abnahme des systolischen Blutdrucks in Rückenlage nach Einnahme von Sildenafil in einer Dosis von 100 mg betrug 8,3 mm Hg und der diastolische Blutdruck betrug 5,3 mm Hg.

Eine stärkere, aber auch vorübergehende Wirkung auf den Blutdruck wurde bei Patienten beobachtet, die Nitrate einnahmen.

Bei einigen Patienten nach 1 h nach der Verabreichung von Sildenafil bei einer Dosis von 100 mg über Munselya Farnsworth-100 Test ergab eine leichte und vorübergehende Beeinträchtigung der Fähigkeit Schattierungen der Farbe (blau / grün) zu unterscheiden. Nach 2 Stunden nach Einnahme des Arzneimittels waren diese Veränderungen nicht vorhanden. Es wird angenommen, dass die Verletzung des Farbsehens durch die Hemmung von PDE6 verursacht wird, die an der Übertragung von Licht in der Netzhaut des Auges beteiligt ist. Sildenafil beeinflusst nicht die Sehschärfe, die Kontrastwahrnehmung, das Elektroretinogramm, den Augeninnendruck oder den Pupillendurchmesser.

Kontraindikationen:

– gleichzeitigen Empfang von Stickstoffmonoxid-Donatoren (z. B. Amylnitrit), organischen Nitraten oder Nitriten in beliebiger Form;
– Verwendung bei Patienten, für die männliche Aktivität ist unerwünscht (zum Beispiel schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie instabile Angina pectoris, schwerer Herzinsuffizienz, Hypotonie (Blutdruck ≤ 90/50 mm Hg));
– Kürzlich erlittene Hirndurchblutung oder Myokardinfarkt;
– erbliche degenerative Erkrankungen der Netzhaut, inkl. Pigment-Retinitis (eine Minderheit dieser Patienten hat eine genetische Störung der retinalen Phosphodiesterase);
– schwere Leberfunktionsstörung;
– gleichzeitiger Empfang von Ritonavir;
– gleichzeitiger Empfang anderer Medikamente zur Behandlung der erektilen Dysfunktion;
– darf nicht von Frauenverwendet werden;
– Alter bis 18 Jahre;
– Überempfindlichkeit gegenüber Sildenafil oder einer anderen Komponente des Arzneimittels.

Mit Vorsicht sollte bei Patienten mit arterieller Hypertonie (BP> 170/100 mm Hg) verwendet werden; lebensbedrohliche Arrhythmien; obstruktiwnyje die Erkrankungen der Ausscheidungsabteilung der linken Kammer des Herzens (die Stenose der Aorta, die hypertrophische obstruktive Kardiomyopathie); anatomische Deformation des Penis (Angulation, kavernöse Fibrose oder Peyronie-Krankheit); Verlust des Sehvermögens zu einem Auge als Ergebnis einer nicht-arteriellen anterioren ischämischen Optikusneuropathie; Krankheiten, die für die Entwicklung des Priapismus prädisponieren (Sichelzellenanämie, multiples Myelom, Leukämie, Thrombozythämie); Krankheiten begleitet von Blutungen; Magengeschwür im Stadium der Exazerbation; mit der gleichzeitigen Verabreichung von Alpha-Blockern.

Dosierung von Tornethis:

Inside, ca. 1 Stunde vor der geplanten Liebesakt. Einzeldosis für Erwachsene – 50 mg 1 Mal / Tag. Im Hinblick auf Wirksamkeit und Verträglichkeit kann die Dosis auf 100 mg erhöht oder auf 25 mg reduziert werden. Die maximale Einzeldosis beträgt 100 mg 1 Mal / Tag.
Bei Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz (CC <30 ml / min) wird empfohlen, die Dosis von Tonnetis auf 25 mg zu reduzieren. Da bei Patienten mit Leberinsuffizienz die Ausscheidung von Sildenafil abnimmt, beträgt die empfohlene Dosis von Tonnetis 25 mg. Anpassungen in der Dosis von Tornethis bei älteren Patienten sind nicht erforderlich. Wenn mit Inhibitoren der Isoenzym CYP3A4 kombiniert (Erythromycin, Saquinavir, Ketoconazol, Itraconazol) Tornetis Anfangsdosis des Medikaments sollte 25 mg liegen. Um das Risiko einer posturalen Hypotonie bei Patienten, die Alpha-Blocker einnehmen, zu minimieren, sollte die Einnahme des Medikaments Tornethis erst nach Stabilisierung der Hämodynamik erfolgen.

Angebot!
20,50  15,50 
Angebot!

freie Potenzmittel

5 x Cobra 120 mg

Bewertet mit 3.83 von 5
21,50  15,50 

freie Potenzmittel

Kamagra Gold 100

Bewertet mit 4.20 von 5
14,50 

freie Potenzmittel

Viagrin-X – 12 Kapseln

34,50 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kamagra Gold 100